Zurück

Hydrophobie

Eine der Besonderheiten einiger unserer Beschichtungen besteht darin, Oberflächen ein hydrophobes Verhalten zu verleihen. Der Begriff Hydrophobie wird verwendet, um Materialien zu charakterisieren, auf deren Oberflächen Substanzen "perlen" können. Die tiefe Oberflächenenergie führt zu einer schlechten Benetzbarkeit der Oberfläche.

Oberflächen mit einem Kontaktwinkel mit Wasser von mehr als 90° werden als hydrophob bezeichnet. Ein kleiner Kontaktbereich zwischen Oberfläche und Medium vermindert die Fähigkeit einer Substanz, einen Film zu bilden, was die gewünschten Eigenschaften wie Reinigungsfreundlichkeit oder Vermeidung von Eisbildung begünstigt.

 

Anwendungsbeispiele:

  • Geräte und Installationen für den Wintersport
  • Geräte und Anlagen für die Kälteindustrie
  • Antennen und Parabolspiegel
  • Fühler / Sonden
  • Eisenbahn- und Luftfahrtindustrie

Beschichtungstypen

Entdecken Sie alle unsere Beschichtungstypen.

Beschichtungsmuster

Verlangen Sie eine Expressbemusterung für eine erste Evaluierung.

Services

TTM Coating bietet mehrere Dienstleistungen an. Besuchen Sie unsere Rubrik "Services".